Herzlich willkommen!

Theaterhock

Der Verein „D`Luschnouar Bühne“ macht Sommerpause.

Deshalb entfällt auch der Theaterhock.

Schöne Ferien!

Anlässlich der Jahreshauptversammlung konnte Obmann Martin Holzer eine erfreuliche Bilanz ziehen und vier treue Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernennen.

Lustenau. Der Einladung zur Jahreshauptversammlung der “Luschnouar Bühne” ins neue Vereinsheim in der Hannes-Grabher-Straße folgten 40 Leute. In dem inzwischen von den Mitgliedern praktisch und gemütlich eingerichteten Lokal konnte der Obmann den Ehrenvorstand Manfred Holzer, Ehrenmitglieder, Mitglieder und den LAbg. und Kulturreferenten der Marktgemeinde, Daniel Steinhofer, begrüßen.

Weiterhin auf der Erfolgswelle

Nach einem Gedenken an die Verstorbenen des Vereins, allen voran Vereinsgründer Otto Wund, lauschten alle Gäste gebannt den Ausführungen der Vereinsleitung. Angefangen vom Schriftführer Gilbert Hämmerle, der das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung verlas, über den exakten Kassabericht der Kassiererin Else Feuerstein, bis zum anschaulichen Chronikbericht der Chronistin Manuela Mair, wurde auf eindrucksvolle Art die Leistung der erfolgreichen Theatergruppe präsentiert. Mit den beiden Theaterstücken „Mord hat keine Kalorien“ und „‘s Houoziklauod“ wurden wieder zwei erfolgreiche Produktionen auf die Beine gestellt.

Treue zum Verein wird belohnt

Obmann Martin Holzer ernannte anschließend Rosmarie Hämmerle, Thomas Golz, Gilbert Hämmerle und Günter Grabher zu Ehrenmitgliedern der Luschnouar Bühne. Zu diesen Ehren kommt, wer 25 Jahre beim Verein ist und bei mindestens zehn Produktionen in irgendeiner Weise mitgearbeitet hat, sei es auf oder hinter der Bühne. In launigen Worten wurden die Leistungen der vier treuen Mitglieder erörtert und diese durften sich über einen Glasteller, gestaltet von der Künstlerin Reingard Kräutler, und eine Rose freuen.

Langjährige Kassiererin wurde abgelöst

Auf ihren eigenen Wunsch hat Else Feuerstein, die dem Verein seit der Gründung als verlässliche Kassiererin zur Verfügung stand, ihr wertvolles Amt abgegeben. Sabine Zech konnte dafür gewonnen werden, diese Aufgabe in Zukunft zu übernehmen.

Mit den Grußworten des Kulturreferenten Daniel Steinhofer, der der Luschnouar Bühne zu ihrem Erfolg und der Versammlung zur gesellig-kameradschaftlich-freundlichen Stimmung gratulierte, ging die Jahreshauptversammlung in den noch gemütlicheren Teil über. Ein gutes Essen, Getränke, feine Kuchen der Vereinsdamen und anregende Gespräche ließen den Abend im Nu vergehen.

Einladung

Einladung zur
21. ordentlichen Generalversammlung

Der Verein „D`Luschnouar Bühne“ lädt alle Ehrenmitglieder,
Mitglieder, Freunde und Interessierte
des Amateurtheaters zur 21. Vollversammlung recht herzlich ein.

Ort: Neuer Vereinsraum
Gebäude Kindergarten Hannes Grabher
Hannes-Grabher-Straße 6 Lustenau
Termin: Freitag, 30. Okt. 2015
Zeit: 19.00 Uhr

Tagesordnung: 1. Begrüßung
2. Protokoll
3. Kassabericht
4. Jahresbericht
5. Vorschau
6. Ehrungen
7. Neuwahlen
8. Allfälliges

Auf Euer Kommen freut sich der Vorstand

Martin Holzer, Obmann

Benefizaufführung der Luschnouar Bühne

2015-05-03

MS-Selbsthilfeverein freute sich über die Spende

Lustenau. Mit bewegten Worten bedankte sich die Obfrau des MS-Selbsthilfevereins Rheintal, Helga Riedmann, für die namhafte Spende. Die Vereinsmitglieder treffen sich regelmäßig einmal im Monat zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Mit dem Spendengeld wird es ihnen ermöglicht, zu einer Veranstaltung oder zu einem Ausflug alle Betroffenen mitzunehmen, auch jene, die aufgrund ihrer Behinderung besonderer Hilfe bedürfen.

Benefizaufführung Ehrensache

Seit Bestehen des Amateurtheatervereins „d‘ LUSCHNOUAR BÜHNE“ wird jeweils eine Aufführung eines abendfüllenden Stücks als Benefizveranstaltung ausgerichtet. Jedes Mal berät sich das agierende Team, wem die Spende zugutekommen soll. Da ein besonderes Naheverhältnis zu den von Multipler Sklerose Betroffenen besteht, fiel die Wahl diesmal auf den MS-Selbsthilfeverein.

Die Luschnouar Bühne bedankt sich damit bei ihren treuen Theaterzuschauern für ihren Besuch und freut sich über den tollen Erfolg mit elf ausverkauften Vorstellungen des Lustspiels „‘s Houoziklauod“.

s Houoziklauod

Bild: luisalealmelo/Shotshop.com

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

7.2701